Serdar Kurnaz

Jun.-Prof. für Islamische Theologie
an der Akademie de Weltreligionen Hamburg

Promotion: Universität Frankfurt am Main

Betreuer: Prof. Dr. Ömer Özsoy, Prof. Dr. Mathias Rohe (Erlangen-Nürnberg)

Serdar Kurnaz aus Remscheid hat in Frankfurt am Main Islamische und Jüdisch-Christliche Religionswissenschaften und Pädagogik studiert. Der ausgebildete Imam ist Mitherausgeber der Zeitschrift für islamische Studien (ZIS).

E-Mail: kurnaz(at)stud.uni-frankfurt.de

Methoden zur Normderivation im islamischen Recht – Eine Rekonstruktion der Methoden zur Interpretation autoritativer textueller Quellen bei ausgewählten islamischen Rechtsschulen.

 

Mit dem Ableben des Propheten und dem Abschluss der Offenbarung waren die Muslime vor die Herausforderung gestellt, aus den in Koran und Sunna für konkrete Anlässe festgehaltenen Regelungen allgemeine Regeln zu erschließen, um neu Fälle zu bewerten und weitere Regelungen daraus abzuleiten. Die Dissertation „Methoden zur Normgewinnung (istinbāṭ al-ḥukm) – Eine Rekonstruktion der Methoden zur Interpretation autoritativer textueller Quellen bei ausgewählten islamischen Rechtsschulen“ widmet sich den hierbei angewandten vielfältigen Methoden zur Interpretation und Normderivation und geht den ihnen zugrunde liegenden hermeneutischen Prinzipien und juristisch-exegetischen Strategien nach. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Analyse der zentralen Rolle, die kommunikationstheoretische Ansätze in den rechtsmethodischen Quellen spielen.  Indem die Entstehung, Begründung und Anwendung der Normderivationsmethoden kritisch hinterfragt werden, wird zugleich ein Beitrag geleistet, die  hermeneutischen und erkenntnistheoretischen Grundlagen der uṣūl al-fiqh zu klären.

Die Arbeit wurde im Januar 2015 verteidigt und mit der Bestnote summa cum laude bewertet. Sie ist 2016 im Verlag EBV Berlin erschienen und unter diesem Link erhältlich.

Publikationen

Kurnaz, Serdar: Methoden zur Normderivation im islamischen Recht – Eine Rekonstruktion der Methoden zur Interpretation autoritativer textueller Quellen bei ausgewählten islamischen Rechtsschulen. In: Frankfurter Schriften zum Islam, Reihe: Islam im Diskurs. Hg. Ömer Özsoy. Berlin: EB Verlag, 2016.

Serdar Kurnaz, Hureyre Kam und Zeki Tuncel (Hg.): Herausforderungen an die Koranexegese und Koranwissenschaften. Schriftenreihe Graduiertenkolleg Islamische Theologie. Im Erscheinen.

Serdar Kurnaz: „Islamisches Recht“ (Textvorlage). In: Susanne Heine und Ömer Özsoy (Hg.): Christen und Muslime im Gespräch. In Bearbeitung.

Serdar Kurnaz: „Mit der Brille der Wissenschaft gesehen? Replik zum Artikel ‚Mit der Brille der Wissenschaft gesehen‘ von Ali Ghandour“. In: Islamische Zeitung, 11.03.2014. http://www.islamische-zeitung.de/?id=17726.

Serdar Kurnaz, „Offenbarung als Barmherzigkeit Gottes.“ In: Milad Karimi, Mouhanad Khorchide und Klaus von Stosch (Hg.): Theologie der Barmherzigkeit? Zeitgemäße Fragen und Antworten des Kalām. Schriftenreihe Graduiertenkolleg Islamische Theologie, Bad 1. Münster 2014, S. 91-104.

Serdar Kurnaz (u.a.), „Die Quellen des al-Buḫārīs – Al-Buḫārī und taḥammul al-ʿilm; Anordnung der Ḥadīṯe nach Kapiteln“, In: Elif Gömleksiz und Serdar Kurnaz (Hg.), Zeitschrift für Islamische Studien. Frankfurt am Main 2012, S. 53-69.

Serdar Kurnaz (u.a.), „Die Quellen des al-Buḫārīs“ (Auszug). In: Elif Gömleksiz und Serdar Kurnaz (Hg.), Zeitschrift für Islamische Studien. Frankfurt am Main 2011, S. 36-44.

Serdar Kurnaz (u.a.), „Die Quellen des al-Buḫārīs – Die Zusammentragung der Ḥadīṯe (tadwīn); Übertragung des Wissens/Überlieferung der Ḥadīṯe (taḥammul al-ʿilm)“, In: Elif Gömleksiz und Serdar Kurnaz (Hg.), Zeitschrift für Islamische Studien. Frankfurt am Main 2011, S. 63-72.

Serdar Kurnaz: „Grundbegriffe der islamischen Theologie“. Gutachten für Lehrzwecke im Rahmen des Pro-Dialog-Projekts der DITIB.

Serdar Kurnaz: „Maqāṣid aš-šarīʿa – Eine kurze historische Skizze der islamischen Rechtsphilosophie“. In: Elif Gömleksiz und Serdar Kurnaz (Hg.), Zeitschrift für Islamische Studien. Frankfurt 2011, S. 12-54. 

Serdar Kurnaz: „Wie man ein Hâjj wird – Wallfahrt in der muslimischen Tradition.“ In: BDKJ Kontakt. Speyer 2011, S. 8-9.